CHINA TOUR GUIDE: WELTFENSTER NACH CHINA - E-ONLINE REISEN

Die Große Mauer

Der Bau der Mauer begann im Frühjahr und Herbst (770 bis 476 v. Chr.) Und in der Zeit der Streitenden Staaten (475 bis 22 l v. Chr.). Um das Land zu festigen und die Invasion von Stämmen ethnischer Minderheiten im Norden abzuwehren, ließ der Erste Kaiser von Qin die Mauern verbinden und erweitern, wodurch die 5 000 Kilometer lange Qin-Große Mauer entstand. Spätere Dynastien von Han (206 v. Chr. 一 220 n. Chr.) Bis Ming (1368-1644) bauten und verbesserten die Mauer weiter und erweiterten sie um mehr als 1 000 Kilometer auf den heutigen Maßstab. Die Chinesische Mauer beginnt in der Stadt Qin Huangdao in der Provinz Hebei im Osten und endet in der Stadt Jiayuguan in der Provinz Gansu im Westen. Die Mauer erstreckt sich über das weite Gebiet Nord- und Zentralchinas, das als „seit 2 000 Jahren belebt und seit 100 000 Li (Chinesische Meile )“ gilt. Von Ost nach West sind die Abschnitte Shanhaiguan, Jinshanling, Mutianyu , Badaling und Jiayuguan zu Touristenattraktionen geworden.

Der am besten erhaltene und imposanteste Abschnitt befindet sich in Badaling in Peking. Der Abschnitt , außerhalb des Juyongguan-Passes besteht aus großen blauen Ziegeln und hat eine durchschnittliche Höhe von 7,8 Metern. Fünf bis sechs Pferde können darauf nebeneinander geritten werden. In regelmäßigen Abständen führt eine gewölbte Tür zur Oberseite der Wand. Die Wände sind mit vielen Aussichtslöchern, Fensterverkleidungen und Kastellkernen bedeckt. In festgelegten Abständen wurden auch Leuchttürme gebaut, um militärische Informationen weiterzugeben. All dies zeigt die wichtige Rolle der Großen Mauer bei der militärischen Verteidigung. Die Badaling Great Wall repräsentiert die prächtigen und steilen Merkmale der Great Wall. Als Hindernis für Peking überlappen sich die Berge und die Situation ist kritisch. Die beiden Zeichen der „natürlichen Gefahr“, die die Alten am Abgrund der Großen Mauer geschrieben haben und der sich auf beiden Seiten des Berges entfaltet, fassen die militärische Bedeutung von Badaling genau zusammen.

Vor dem Osttor des Badaling-Passes befindet sich ein Stück natürlicher Granit mit einer Höhe von 1 Meter und einer Länge von 15 Metern, in das die Worte „Wangjingshi“ eingraviert sind.

Auf der Innenseite des Dongguan-Tors befinden sich zwei Zeichen der „natürlichen Gefahr“ auf einer gemeißelten flachen Klippe, die 1835 (dem 15. Jahr von Daoguang in der Qing-Dynastie) eingeschrieben wurde.

Neben der Pferdestraße am Eingang von Badaling, einer der fortschrittlichsten Waffen dieser Zeit, befinden sich fünf Eisenkanonen. Unter ihnen ist der größte Kanonenlauf 2,85 Meter lang und hat eine Reichweite von mehr als Kilometern, was sehr mächtig ist. Es wurde 1638 in Chongzhen Jahren der Ming-Dynastie hergestellt. Die anderen vier kleinen Kanonen wurden während der Renovierung der Großen Mauer im Jahr 1957 ausgegraben. Gleichzeitig wurden Hunderte von Granaten ausgegraben, allesamt Produkte der Ming-Dynastie.

Vor dem Osttor von Badaling befindet sich ein Tempel mit dem Namen Wangjing-Tempel. Im Inneren befindet sich eine Statue des großen, aus Stein geschnitzten Mitgefühls Buddha. Vor dem Westtor befindet sich ein Gedenkbogen mit der Aufschrift „Vertreibe die Hu für zehntausend Li“.

Die Badaling Great Wall hat insgesamt 43 Wachtürme, die eine ähnliche Form haben und ihre eigenen Eigenschaften haben. Darunter befinden sich Wandplattformen für Patrouillen- und Wachdienst sowie zwei wachplattformen, die obere Schicht ist von Zinnen und Schießlöchern umgeben, und die untere Schicht besteht aus Häusern für die Unterbringung und Lagerung von Material und Lebensmittel.

Von Guancheng bis zum vierten Gebäude im Süden ist die Mauer 685,8 Meter lang und 127 Meter hoch, mit einem durchschnittlichen Anstieg von 1 Meter alle 6 Meter. Zwischen dem dritten und dem vierten Gebäude ist der Berg steil, die Mauer ist etwa 500 Meter hoch und der gefährlichste Ort hat eine Neigung von 70 Grad. Das fünfte Gebäude im Norden ist den Wachturm mit den meisten Löchern. Das Gebäude ist 9,25 m lang und 9,34 m breit und verfügt über zwei obere und untere Stockwerke. Wenn Sie den ersten Stock von der gewölbten Tür aus betreten, gibt es viele gewölbte Löcher, vier Reihen Ziegelstapel auf jeder Seite, und jeder Stapel ist mit einer gewölbten Oberseite gewölbt. Es gibt mehr als 30 Coupon-Löcher, die den Boden des zweiten Stocks stützen. Das sechste Gebäude im Norden ist den größten Wachturm. Das Gebäude ist 12,6 Meter lang und 8,5 Meter breit. Die Erdgeschossfläche beträgt ca. 100 Quadratmeter. Auf der langen Seite befinden sich 7 Reihen Ziegelstapel und auf der breiten Seite 4 Reihen Ziegelstapel. Die Oberseite des Stapels gibt Gutscheine aus, die einen quadratischen, korridorförmigen Gutscheinpfad bilden, in der Mitte Platz lassen und eine rechteckige Terrasse bilden. Sie können die Treppe von der Terrasse zur Spitze des Gebäudes hinaufsteigen. Das achte Nordgebäude ist mit einer Höhe von 888 Metern der höchste Wachturm der Großen Mauer von Badaling, der der beste Ort ist, um die Große Mauer zu überblicken ist auch als Sonnenbeobachtungsplattform bekannt. Es gibt zwei Stockwerke im Gebäude mit Treppen

Pier wird auch Leuchtturm genannt. Es gibt einen Pier im Osten und einen Pier im Westen der Großen Mauer von Badaling. Auf den Pfeilern und Widerlagern befinden sich hängende Gebäude und Holzbasen, unter denen sich Wassergräben und Hängebrücken befinden und um die herum eingestürzte Keller stehen. Soldaten benutzen Strickleitern, um auf und ab zu gehen, ohne Stufen zu bauen. Jedes Set hat zwei Feuerwaffen und zwei Kanonen sowie 10 Wachen. Es wird von der nahe gelegenen Burggarnison verteidigt und bildet mit der Burg ein tiefgreifendes Verteidigungsnetzwerk

Chengtai ist etwas höher als die Spitze der Großen Mauer, umgeben von Zinnen, Schießlöchern und anderen Plattformgebäuden. Dies ist der Ort, an dem Soldaten im Kriegsfall patrouillierten und verteidigten. Zum Beispiel ist die Plattform am oberen Ende des Tores des Badaling-Passes Chengtai.

Die Plattformkanonen werden an wichtigen Verkehrsstraßen oder an gefährlichen Stellen entlang der Großen Mauer gebaut. Es sind Blockhausgebäude mit einem, zwei oder drei Stockwerken und verschiedenen Maßstäben. Es kann Waffen, Munition und anderes strategisches Material im Inneren aufbewahren, und seine Wirkung ist größer als die feindlicher Gebäude. Darüber hinaus befinden sich Pfeile, Eisenstangen, Tausende von Steinen auf der Plattform sowie Monatsrationen und Wasserreserven. Es kann nicht nur angreifen, sondern auch verteidigen. Es kann eng mit den militärischen Einrichtungen an der Großen Mauer wie Chengtai und dem Wachturm zusammenarbeiten, um ein dichtes Feuernetzwerk zu bilden, die Kampfkraft erheblich zu verbessern, den Angriff des Feindes effektiv zu blockieren und eine sehr wichtige strategische und taktische Rolle im Militär zu spielen.

Als eines der prächtigsten antiken Verteidigungswerke gilt die Große Mauer als eines der Weltwunder. Alle Touristen kennen jetzt das Sprichwort: „Sie sind keine echte Person, bis Sie die Große Mauer bestiegen haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.